Gelungenes interkulturelles Fest: „Wir feiern Weihnachten – und was feiert Ihr?“

Am Samstag 24.11.2012, dem „Tag der Demokratie“ in Remagen, fand in den Räumen des evangelischen Gemeindehauses das interkulturelle Fest  „Wir feiern Weihnachten – und was feiert ihr?“ statt, ein von der Ev. Öffentlichen Bücherei Remagen ins Leben gerufenes Projekt. Ausgehend von den christlichen Jahresfesten, sollte über Feste und Bräuche anderer Religionen und Kulturen, die wir direkt vor der Haustür finden, informiert, neugierig gemacht und zu einer Auseinandersetzung mit dem „Unbekannten“ angeregt werden.

In den Räumen gab es ein vielfältiges Angebot: Remagener und Sinziger Familien unterschiedlicher Religionen (Evangelisch, Evangelisch/Katholisch, Muslimisch, Orthodox sowie Jüdisch), brachten Gegenstände und Fotos ihrer religiösen Feiern mit, zeigten die Besonderheiten ihrer Kultur und was ihre Religion für sie im Alltag bedeutet und luden damit die vielen Besucher zu anregenden Gesprächen ein. Das Team der Bücherei hatte einen Büchertisch zusammengestellt, der mit vielen neuen Büchern für alle Altersgruppen zum Thema Weltreligionen und Toleranz zum Schmökern und Informieren einlud. Weitere Bücher zu diesem Thema konnten im Rahmen eines Bookcrossings mitgenommen und weitergegeben werden. Auch der Eine-Welt-Laden war präsent mit seinem Angebot und Informationen. Ein besonderes Highlight war das interkulturelle Buffet, vorbereitet von einigen Frauen der benachbarten  islamischen Gemeinde sowie aus den eigenen Reihen, mit leckeren Kostproben und türkischem Tee. Eine Bastelecke für Kinder, betreut von Jugendlichen aus der Gemeinde, rundete das Angebot an diesem Nachmittag ab.

Mit diesem Fest und den Büchern, die ab sofort in der Ev. Öffentlichen Bücherei (Marktstr. 32, Remagen) ausgeliehen werden können, möchte die Bücherei deutlich machen, dass Vielfalt eine Bereicherung darstellt und dass es direkt vor der Haustür noch viel Spannendes und Unbekanntes zu entdecken gibt.

Die vorgestellten Bücher werden ein weiteres Mal präsentiert zur jährlichen Buchausstellung zum Nikolausmarkt am 08. Dezember 2012, ebenso werden weitere Bookcrossing-Bücher zur Verfügung stehen.

(Dieses Projekt wurde gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „Toleranz fördern – Kompetenz stärken)