Treffen der kirchlichen Büchereien im Stadtverband Remagen

Am 15. Januar 2018 trafen sich die Mitarbeiter der kirchlichen Büchereien im Stadtverband Remagen im Evangelischen Gemeindehaus Remagen. In geselliger Runde tauschten sich die BüchereimitarbeiterInnen der Katholischen Bücherei Kripp, Katholischen Bücherei Unkelbach, Evangelischen Bücherei Oberwinter und Evangelischen Bücherei Remagen über die verschiedenen Aktivitäten und Entwicklungen des vergangenen Jahres aus.

Insgesamt 23.245 Medien (Bücher, Comics, Hör-CDs, DVDs, Spiele, Zeitschriften) werden in den katholischen und evangelischen Büchereien allen Remagener Bürgern zur Verfügung gestellt. Im vergangenen Jahr leisteten die 59 Mitarbeiter 9.054 Stunden ehrenamtliche Arbeit und haben 228 Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene durchgeführt. Ob Bilderbuchkino für die Allerkleinsten, Büchereiführerschein für die Vorschulkinder, Büchereiführungen und Vorlesestunden für die Kindergarten- und Grundschulkinder, Lesesommer, Aktionstage, Buchausstellungen, Autorenlesungen für Klein und Groß, Literaturkreis für Senioren, Literarische Gottesdienste, Bücherflohmärkte, die Bandbreite ist weit gefächert und eine Bereicherung für das kulturelle Leben in ganz Remagen.
Alle Büchereien planen auch für dieses Jahr wieder viele tolle Veranstaltungen für alle Altersgruppen. Die Termine erfahren Sie in der jeweiligen Bücherei oder in der örtlichen Presse. Die Informationen der Büchereien in Remagen, Oberwinter und Unkelbach sind auch in den sozialen Netzwerken zu finden.

Die Büchereien arbeiten weiterhin sehr intensiv zusammen und tauschen sich regelmäßig über ihre Arbeit aus. Ebenso bieten alle Büchereien ihren Lesern an, Titel aus den Beständen der anderen Büchereien zu recherchieren und zu beschaffen.

Alle Büchereien freuen sich über neue, interessierte Leser und auch neue ehrenamtliche Mitarbeiter sind herzlich willkommen! Die jeweiligen Öffnungszeiten erfahren Sie in den Kirchengemeinden, im Internet sowie in der örtlichen Presse.

Das Büchereiteam wünscht allen Lesern ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr 2018.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Januar, ab Sonntag 07.01.18 sind wir wieder für Sie da.

Traditionell präsentiert das Team der Evangelischen Öffentlichen Bücherei im Rahmen des Remagener Nikolausmarktes am Samstag, 09. Dezember 2017 die Neuerwerbungen des Herbstes in ihrer Buchausstellung:
Bücher für Erwachsene, Jugendliche und Kinder, DVDs für alle Altersgruppen, Hörbücher für Groß und Klein sowie Spiele für die ganze Familie. Auf alle ausgestellten Medien kann man sich an diesem Tag vormerken lassen. Alle Leser und Interessenten sind herzlich eingeladen sich von 11.00 – 18.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Marktstr. 25, neben der Friedenskirche, über die neuen Medien zu informieren.

Wie immer lohnt sich auch ein Besuch des gut bestückten Bücherflohmarktes, so manches Schnäppchen wartet auf Sie.

Nach dem Besuch des Nikolausmarktes können Sie sich im Gemeindesaal in gemütlicher Atmosphäre aufwärmen, nach Herzenslust in den Büchern schmökern und für das leibliche Wohl ist mit Kaffee, Tee und Kuchen bestens gesorgt.

Der Eine-Welt-Laden hat an diesem Tag ebenfalls geöffnet und präsentiert sein vielfältiges Angebot, darunter lässt sich bestimmt auch ein besonderes Weihnachtsgeschenk finden.
Am Sonntag, 10. Dezember 2017 sind die Bücherei und der Eine-Welt-Laden von 12 – 17 Uhr geöffnet.

Die Teams der Bücherei und des Eine-Welt-Ladens freuen sich an diesem Wochenende auf zahlreiche Besucher.

Zahlreiche Literaturfreunde waren, am Freitag, 24.11.17, der Einladung der Evangelischen Öffentlichen Bücherei Remagen zur Lesung mit Christian Hartung gefolgt.
Der Autor führte die Zuhörer zurück in die Zeit des 2. Weltkrieges in Dänemark. Gebannt lauschten alle Christian Hartung als er verschiedene Passagen seines Buches „Hinter der Angst“ vorlas. Im Mittelpunkt der Geschichte steht die heimtückische Ermordung des dänischen Pfarrers Kaj Munk sowie die Liebesgeschichte der jüdischen Studentin Lea, die sich aktiv im Widerstand engagiert, und dem Kriminalbeamten Jorgen, der an der Aufklärung des Mordes an Munk beteiligt ist. Der Autor vermittelte eindrucksvoll die wahren historischen Begebenheiten um den Pfarrer Kaj Munk und den Widerstand in Dänemark, die in Deutschland relativ unbekannt sind.

Die Besucher waren sehr beeindruckt von der interessanten Lesung und stellten im Anschluss zahlreiche Fragen, die gerne vom Autor beantwortet wurden.
Auch bei dem anschließenden gemütlichen Beisammensein bei leckeren Häppchen und Getränken, für die das Büchereiteam gesorgt hatte, gab es noch viele interessante Gespräche. Gerne nahmen die Teilnehmer das Angebot der Buchhandlung „Hauffes Buchsalon“ wahr und kauften sofort das Buch und ließen es von Christian Hartung signieren.