Schlauköpfe der KiTa St. Martin

Schlauköpfe der KiTa St. Martin

Am Freitag, 15.11.2013 fand der bundeweite Vorlesetag, das größte Vorlesefest Deutschlands, statt. Die Initiatoren „Die Zeit“, „Stiftung Lesen“ und „Deutsche Bahn“, möchten mit dieser Aktion Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken, in diesem Jahr bereits zum 10. Mal.  Der Aktionstag folgt der Idee: Jeder, der Spaß hat am Vorlesen, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen.

In Remagen kamen, auf Einladung von Renate Müller und Anne Lenhard-Poser, Erzieherinnen der KiTa St. Martin, einige Mitarbeiterinnen der  Ev. Öffentlichen Bücherei zum Vorlesen.  Die drei begeisterten (Vor)Leserinnen, Andrea Dörr, Irmgard Kremer-Bieber und Helene Schäuble, brachten den Schlaufüchsen (Vorschulkinder) der KiTa die Bücher „Drei kleine rote Pullover“ von Kazuo Iwamura und „Endlich mach ich Winterschlaf“ von Hans-Günther Döring mit. Das Thema Herbst stand nicht nur in den schön geschmückten Räumen im Vordergrund, sondern auch in den beiden Büchern im Mittelpunkt. Altersgerecht und mit anschaulichen Bildern wurde den Kindern das Thema nahe gebracht. Durch zu den Büchern passende Gegenstände, wie Tee, Stricknadeln, Blätter, Nüsse und Handpuppen, wurden die Geschichten für die Kinder sehr lebendig. Begeistert folgten sie den Geschichten und hatten natürlich auch selber viel Wissen zum Herbst auf Lager. Abschließend wurden von den Kindern noch wunderschöne Gemälde zu den Büchern angefertigt. Die drei Vorleserinnen erhielten, zu ihrer großen Überraschung, noch Vorleseurkunden von den Erzieherinnen.

Auf Einladung der KiTa St. Martin werden in den kommenden Monaten weitere Vorlesestunden  der Büchereimitarbeiterinnen stattfinden.