Großen Zuspruch fand der Märchenabend für Erwachsene zu dem das Team der Evangelischen Öffentlichen Bücherei Remagen bereits zum 5. Mal eingeladen hatte. Unter dem Motto „In der dunklen Zeit des zunehmenden Lichts – Märchen von Wandlung und Verwandlung“ erzählten die Märchenerzählerinnen Marianne Bauer aus Remagen und Barbara Ristow  aus Bonn verschiedene Märchen, u.a. mystische Märchen, Grimm’sche Märchen und natürlich auch Geschichten des bekannten und beliebten  Mullah Nasrudin. Wieder einmal gelang es den beiden Vortragenden die zahlreichen Zuhörer mit ihren Erzählungen und kleinen musikalischen Einlagen in ihren Bann zu ziehen und eine märchenhafte Atmosphäre zu verbreiten. Der sehr gelungene Abend klang mit einem geselligen Beisammensein mit kleinen Leckereien und Getränken aus, welche das Büchereiteam vorbereitet hatte.

Mitte Januar zeichneten die Büchereileiterinnen Andrea Dörr und Helene Schäuble die lesefreudigsten Kinder des Jahres 2011 aus. Viele Jungen und Mädchen bewiesen einen besonderen Lese- und Ausleihhunger. Die höchsten Ausleihzahlen bei den 6-7 jährigen Lese-Anfängern erzielte Maurice Mohr mit sagenhaften 73 ausgeliehenen Büchern, bei den 8-9 jährigen Lese-Fortgeschrittenen war Laila Schaprian  mit 135 Buchausleihen unschlagbar und bei den 10-13 jährigen Lese-Könnern lag, wie bereits im Vorjahr, Christian Ameskamp mit 99 gelesenen Büchern an der Spitze.
Alle Kinder freuten sich über einen Buchgutschein und einen Spitzer, die ihnen die Büchereileiterinnen überreichten.
Die große Resonanz der Kinder und Jugendlichen auf die Bücherei ist sicher auch in ihrer regen Öffentlichkeitsarbeit und Kooperation mit der Grundschule St. Martin und den Kindertagesstätten St. Anna und St. Martin begründet: Bilderbuchkinos, Bib-fit Aktion für Vorschulkinder, Schulklassen-Besuche in der Bücherei, Erwerb des Bibliotheksführerscheins im 4. Schuljahr, die Aktion Lesesommer, Aktion Schultüte  sowie Adventskalenderaktion bzw. Dezembergeschichten sind zu festen Einrichtungen geworden.

Märchenabend für Erwachsene

Das Team der Evangelischen Öffentlichen Bücherei Remagen lädt zu einem Märchenabend für Erwachsene ein. Unter dem Motto „In der dunklen Zeit des zunehmenden Lichts – Märchen von Wandlung und Verwandlung“ möchten die Märchenerzählerinnen Marianne Bauer aus Remagen und Barbara Ristow aus Bonn Sie für ein paar Stunden dem Alltag entführen. Auf wunderschöne, ruhige Art und Weise erzählen sie Märchen aus aller Welt. Kleine musikalische Einlagen zwischen den Märchen sorgen für einen besonderen Ohrenschmaus. Die Veranstaltung findet  am Donnerstag 26.01.2012 um 19.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Remagen, Marktstraße 32 (Gemeindesaal 1. Stock) statt.
Im Anschluss lädt das Team der Bücherei Sie zum geselligen Beisammensein und einem kleinen Imbiss ein.
Der Eintritt ist frei, das Büchereiteam freut sich über Spenden.

Alle Teilnehmer der Aktion Lesesommer, die von der Evangelischen Öffentlichen Bücherei vom 13.06. – 12.08.2011 veranstaltet wurde, erschienen voller Spannung zu ihren Abschlussveranstaltungen. Die Clubmitglieder hatten in den Sommerferien mindestens drei Bücher gelesen und zu diesen Büchern den Bücherei-Mitarbeiterinnen kurz oder manchmal sehr ausführlich über den Inhalt erzählt. Im Clubausweis wurde dies nachgewiesen. Jetzt bekamen alle Mitglieder des Lesesommerclubs bei einer kleinen Feierstunde im Saal des Evangelischen Gemeindehauses von den Leiterinnen der Bücherei, Helena Schäuble und  Andrea Dörr, ihre Zertifikate überreicht. Als besonderes Highlight gab es für alle dieses Jahr eine Autorenlesung. Andreas Hauffe, Autor und Inhaber von Hauffes Buchsalon, las für die 6-10-jährigen aus seinem Kinderbuch „Mein Geheimnis, das Tagebuch und ein Pinguin“. Voller Interesse und Spannung verfolgten die Kinder die Erzählung und konnten anschließend noch alle Fragen loswerden. Für die Teens hatte Andreas Hauffe den Roman „Der Tag, an dem das Glück im Papierkorb lag“ ausgesucht und strapazierte mit diesem Buch die Lachmuskeln der Anwesenden.

Die meisten Bücher bzw. Seiten bei den 6-10jährigen lasen:                                            

2. Schuljahr: Hendrik Pinger aus Remagen ( 10 Bücher, 467 Seiten)

3. Schuljahr: Christian Fell aus Remagen (3 Bücher, 904 Seiten)

4. Schuljahr: Laila Schaprian aus Remagen (10 Bücher,3466 Seiten)

5. Schuljahr: Annalena Dinkelbach aus Remagen (11 Bücher, 2784 Seiten)

Bei den Teens lasen die meisten Bücher bzw. Seiten die 15-jährige Vera Grafe aus Sinzig (17 Bücher, 5819 Seiten) sowie der 11-jährige Adrian Rector aus Bad Bodendorf (19 Bücher, 6075 Seiten).
Dafür gab es natürlich besonderen Applaus von allen Anwesenden und ein Extra-Geschenk der Bücherei: Gutscheine des Jungen Theaters Bonn für die beiden Jüngsten und Kinogutscheine für die anderen Gewinner.

Insgesamt haben 98 Kinder und Jugendliche den Lesesommer erfolgreich beendet. Sie lasen knapp 600 Bücher mit insgesamt unglaublichen 95.324 Seiten. Aus den ausgefüllten Bewertungskarten wurden zahlreiche Gewinner ermittelt. Lob gab es für alle Teilnehmer von der Rektorin der Grundschule Remagen Anjo Närdemann, der Konrektorin Monika Teschner-Schleich und vom ersten Beigeordneten der Stadt Remagen Hans-Joachim Bergmann. Auch die Eltern waren begeistert von dieser Aktion und teilweise sehr erstaunt über die Leselust ihrer eigenen Kinder. Es haben fast alle Schulen aus dem Kreis Ahrweiler zugesagt, die erfolgreiche Teilnahme auf dem Halbjahreszeugnis positiv zu vermerken. Ein herzlicher Dank geht an die Kreissparkasse Ahrweiler und Frau Radle, Schreibwaren für die Unterstützung der Veranstaltungen mit Präsenten.