Unter dem Motto ICH BIN BIB-FIT – der Bibliotheksführerschein für Kindergartenkinder – beteiligten sich die Remagener Kitas St. Anna und St. Martin an einer Aktion zur frühen Leseförderung.

56 Vorschulkinder wurden in den letzten Wochen in die Welt der Bücher eingeführt. Dabei lernten sie die Ausleihmöglichkeit von Medien zur Unterhaltung und Information kennen, erlebten, dass die Bücherei vielfältige Angebote hat, ein interessanter Aufenthaltsort ist und das Lesen Spaß macht.

Wenn die Kinder nach den Sommerferien eingeschult werden, haben sie den frühen Umgang mit Büchern und der Bücherei geübt. So werden sie in der Schule keine Schwierigkeiten haben, sich mit zusätzlichem Wissen und der notwendigen Leselektüre zu versorgen.

Zum Abschluss erhielten alle Kinder ihren Büchereiführerschein, in dem ihnen bestätigt wird, dass sie die Bücherei kennengelernt haben und sie selbstständig nutzen können. Diese Führerscheine wurden den großen Kindergartenkindern vom Büchereiteam in einer kleinen Feierstunde überreicht.

Auch nach der Aktion sind die Kinder mit ihren Familien herzlich eingeladen, das umfangreiche Angebot der Evangelischen Öffentlichen Bücherei Remagen zu nutzen. Die Bücherei legt besonderen Wert auf Leseförderung und ein aktuelles Medienangebot für alle Altersgruppen.

Großen Zuspruch fand am Sonntag, 10. April 2011 der literarische Gottesdienst zum Jugendbuch Zebraland von Marlene Röder. Das Buch ist im Jahr 2009 erschienen und wurde im letzten Jahr mit dem Evangelischen Buchpreis ausgezeichnet. Der Evangelische Buchpreis wird seit 1979 in wechselnden Sparten verliehen und ist ein Leserpreis, dessen Auswahl ausschließlich auf Vorschlägen von Leserinnen und Lesern beruht. Ausgezeichnet werden Bücher, die dazu anregen über uns selbst, unser Miteinander und unser Leben mit Gott neu nachzudenken.

Der Gottesdienst wurde von Pfarrerin Elisabeth Reuter zusammen mit dem Team der Evangelischen Öffentlichen Bücherei Remagen und den Konfirmanden vorbereitet und gestaltet.
Nach einer kurzen Einführung zum Inhalt des Buches, in dem die Themen Schuld, Verantwortung und Freundschaft  behandelt werden, spielten die Konfirmanden in einem Rollenspiel eine wichtige Szene vor. Pfarrerin Elisabeth Reuter erläuterte weitere Inhalte des Buch und griff die wichtigen Themen in ihrer Ansprache auf.

In diesem Gottesdienst wurden auch 3 Büchereimitarbeiterinnen verabschiedet. Pfarrerin Elisabeth Reuter und das Büchereiteam bedankten sich herzlich bei Frau Helga Zscheile für 25 Jahre Mitarbeit, bei Frau Hedwig Wolf für 24 Jahre Mitarbeit und Frau Viktoria Dill für 13 Jahre Büchereiarbeit.

Nach dem Gottesdienst verweilte man noch bei herrlichem Sonnenschein vor der Kirche bei Kaffee, Kuchen und netten Gesprächen.

Vorleser: Janna Borgböhmer, Elke Buschbaum, Michaela Knieps, Martin Ameskamp

Am Sonntag, 20 März 2011beteiligte sich die Evangelische Öffentliche Bücherei Remagen am landeskirchlichen Vorlesewettbewerb unter dem Motto „Liest du mir was vor?!“. Drei Vorleserinnen und zwei Vorleser, die gerne in ihren Familien vorlesen, hatten sich gemeldet und lasen dem Publikum und einer Jury vor.

Das Buch, aus dem gelesen wurde, durfte frei gewählt werden, wobei der Text nicht länger als 5 Minuten sein sollte. Die Vorleser hatten zumeist Kinderbücher ausgesucht. Alle Zuhörer waren sehr überrascht, wie gekonnt die Teilnehmer vorlasen. Der Jury, bestehend aus Johanna Kretschmer (Lektorin), Silke Füllenbach (Büchereimitarbeiterin) und Christel Füllenbach (Abiturientin) fiel die Entscheidung für die Gewinner nicht leicht. Den Vorlesewettbewerb gewann schließlich Elke Buschbaum, die aus dem Buch „Der Tag, als ich lernte die Spinnen zu zähmen“ von Jutta Richter vorlas. Der 2. Platz ging an Michaela Knieps und der 3. Platz an Karl Sauer. Wir gratulieren den Siegern nochmals sehr herzlich. Der Sieger erhielt einen Buchgutschein über 25 Euro und darf beim Entscheid auf landeskirchlicher Ebene sowie an einem Vorleseworkshop teilnehmen. Der 2. Sieger erhielt einen Buchgutschein über 15 Euro und der 3. Sieger ein Buch. Der Publikumspreis ging ebenfalls an Elke Buschbaum. Bei einer Tasse Kaffee oder Tee und Kuchen konnten sich alle Anwesenden stärken und es fand einer reger Austausch über die vorgelesen Bücher statt.
Alle Besucher waren sich einig, dass dies ein sehr interessanter und unterhaltsamer Nachmittag war.

Wir danken allen Teilnehmern für ihre Bereitschaft und den Sponsoren für ihre Unterstützung. Wenn auch Sie Lust bekommen haben, jemanden etwas vorzulesen oder auch selbst gerne lesen dann freut sich das Büchereiteam auf Ihren Besuch.

Die Evangelische Öffentliche Bücherei Remagen konnte in Kooperation mit der Grundschule St. Martin Remagen mit der Aktion „Adventskalender“ die Drittklässler für das Lesen begeistern.
Der speziell für diese Klassenstufe zusammengestellte „Adventskalender“ aus Geschichten, Spielen und Rätseln kam bei den Schüler/innen gut an. So wurde die Vorweihnachtszeit in den Klassen zu einem besonderen Erlebnis.

Wer beim begleitenden Rätsel die richtige Lösung „Rentierschlitten“ ermittelt hatte, nahm an einer Verlosung teil. Die drei Gewinner Sarah Krumscheid, Tim Bugge und Leon Bois konnten sich nun über Quiz-Kalender freuen, die ihnen von den Büchereileiterinnen Andrea Dörr und Helena Schäuble überreicht wurden.

Weitere Informationen zur landesweiten Aktion „Adventskalender“ und den anderen vom Landesbibliothekszentrum koordinierten Leseförderaktionen in Rheinland-Pfalz gibt es im Internet unter www.lbz-rlp.de.