Treffen der kirchlichen Büchereien im Stadtverband Remagen

Am 16. Januar 2017 trafen sich die Mitarbeiter der kirchlichen Büchereien im Stadtverband Remagen im Kath. Pfarrhaus in Unkelbach. In geselliger Runde tauschten sich die BüchereimitarbeiterInnen der Kath. Bücherei Kripp, Kath. Bücherei Unkelbach, Evang. Bücherei Oberwinter und Evang. Bücherei Remagen  über die verschiedenen Aktivitäten und Entwicklungen des vergangenen Jahres aus.

Insgesamt 22.945 Medien (Bücher, Hör-CDs, DVDs, Spiele, Zeitschriften) werden in den katholischen und evangelischen Büchereien allen Remagener Bürgern  zur Verfügung gestellt. Im vergangenen Jahr leisteten die  60 Mitarbeiter 16.978 Stunden ehrenamtliche Arbeit und haben 240 Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene durchgeführt. Ob Bilderbuchkino für die Allerkleinsten, Büchereiführerschein für die Vorschulkinder, Büchereiführungen und Vorlesestunden für die Kindergarten- und Grundschulkinder, Lesesommer, Aktionstage, Buchausstellungen, Autorenlesungen für Klein und Groß, Kunstausstellungen, Literarische Gottesdienste, die Bandbreite ist weit gefächert und eine Bereicherung für das kulturelle Leben in ganz Remagen.
Alle Büchereien planen auch für dieses Jahr wieder viele tolle Veranstaltungen für alle Altersgruppen. Die Termine erfahren Sie in der jeweiligen Bücherei oder in der örtlichen Presse. Die Informationen der Büchereien in Remagen und Unkelbach sind auch in den sozialen Netzwerken zu finden.

Damit den Lesern, auch in Zeiten knapper werdenden Budgets, möglichst viele attraktive Titel angeboten werden können, bleibt die intensive Zusammenarbeit aller Büchereien wichtig. Daher bieten alle Büchereien ihren Lesern weiterhin die Möglichkeit, Titel aus den Beständen der anderen Büchereien zu recherchieren und zu beschaffen.

Alle Büchereien freuen sich über neue, interessierte Leser und auch neue ehrenamtliche Mitarbeiter sind herzlich willkommen! Die jeweiligen Öffnungszeiten erfahren Sie in den  Kirchengemeinden, im Internet sowie in der örtlichen Presse.

Nach dem großen Erfolg der Tee-Lese im vergangenen Jahr laden die Teams des Eine-Welt-Ladens Remagen-Sinzig und der Evangelischen Öffentlichen Bücherei Remagen nun zu einer „Schoko-Lese“ am Sonntag, 12. Februar 2017 in der Zeit von 15 bis 17 Uhr ein. Die Veranstaltung findet im Evangelischen Gemeindehaus, Marktstraße 25 (hinter der Friedenskirche) statt.

Viele süße Köstlichkeiten werden an verschiedenen Ständen zur Verkostung präsentiert. Mal puristisch, mal klassisch, mal opulent gefüllt: Wir versüßen Ihnen den Tag mit einer Fülle köstlicher Schokoladen- und Confiserie- Variationen aus Fairem Handel. Dabei werden nur die besten Zutaten verwendet. Freuen Sie sich auf eine genussvolle Entdeckungsreise! Kaffee, Tee und Kuchen werden natürlich auch angeboten.

Monica Clever wird alle an diesem Nachmittag mit kleinen, spannenden und heiteren Geschichten und Anekdoten rund um das Thema „Schokolade“ erfreuen.
Damit Sie zu Hause nach Lust und Laune weiterschmökern können, präsentiert das Büchereiteam eine kleine Ausstellung mit entsprechender Lektüre.

Die gute Stimmung, die Begegnungen mit vielen Gesprächen sind sicherlich noch allen Teilnehmern der Tee-Lese in angenehmer Erinnerung. Wer diese Veranstaltung miterleben konnte, wird sicher wieder dabei sein. Die beiden Teams freuen sich auf viele Besucher. Um Anmeldung bis zum 06. Februar 2017 wird gebeten. Möglich im Eine-Welt-Laden oder in der Bücherei persönlich oder telefonisch unter 02642/3335 oder 02642/210801, gerne auch per email: info@eine-welt-laden-remagen-sinzig.de bzw. info@buecherei-remagen.de.

Der Eintritt ist frei, die Teams freuen sich über Spenden.

von links: Maximilian Frickel, Clara Jünger, Simon Fieseler, Henning Ameskamp

Auch im Jahr 2016 konnten sich die Büchereileiterinnen Andrea Dörr und Helene Schäuble über viele, eifrige Leser/innen freuen. Traditionell wurden im Januar die lesefreudigsten Kinder des vergangenen Jahres ausgezeichnet.

Über einen Buchgutschein und ein Lineal konnte sich bei den 7-8 jährigen Lese-Anfängern Clara Jünger, bei den 9-10 jährigen Lese-Fortgeschrittenen Maximilian Frickel und bei den 11/12 jährigen Lese-Könnern Simon Fieseler sowie Henning Ameskamp freuen.

Die große Resonanz der Kinder und Jugendlichen auf die Bücherei ist sicher auch in ihrer regen Öffentlichkeitsarbeit und Kooperation mit der Grundschule St. Martin und den Kindertagesstätten St. Anna, St. Martin und Goethe-Knirpse begründet: Bilderbuchkinos, Bib-fit Aktion für Vorschulkinder, Ev. Aktion-Lesen in Gottes Welt für die Erstklässler, Schulklassen-Besuche in der Bücherei, Aktion Büchereipiraten für die 2. und 4. Schuljahre, die Aktion Lesesommer, Aktion Schultüte sowie Adventskalenderaktion bzw. Dezembergeschichten sind zu festen Einrichtungen geworden.

Im Bestand der Evangelischen Öffentlichen Bücherei finden die Grundschüler auch eine große Auswahl an Büchern zu der Leseförderaktion Antolin.

Dank der Förderung aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben“ konnte die Evangelische Bücherei ihren Bestand um ein neues Angebot erweitern.
Ab sofort sind mehrsprachige Bücher, Bildwörterbücher, Kursbücher zum Deutsch lernen, Lektüren im Sprachniveau A1, A2 und Spiele zur Ausleihe zur Verfügung. Es gibt Titel in den Sprachen Arabisch, Farsi, Paschto, Albanisch, Kurdisch, Bosnisch, Englisch, Italienisch und weiteren.

Diese Medien sind für alle Altersgruppen geeignet und unterstützen ausländische Mitbürger beim Spracherwerb. Die Ausleihe ist kostenlos, eine einmalige Anmeldung erforderlich.
Wer sich einen Überblick über die vorhandenen Titel verschaffen möchte ist herzlich in die Bücherei eingeladen.