IMG_4030 P1000587

P1000566 IMG_4021

Zahlreiche Kinder und Jugendliche des Junior bzw. Teens-Club füllten den Saal im Evangelischen Gemeindehaus bei den Abschlussveranstaltungen. Alle waren Teilnehmer im Junior- oder Teens-Club der Aktion Lesesommer, die von der Evangelischen Öffentlichen Bücherei vom 29.06. – 28.08.2009 veranstaltet wurde. Die Clubmitglieder hatten in den Sommerferien mindestens drei Bücher gelesen und zu diesen Büchern den Bücherei-Mitarbeiterinnen kurz oder manchmal sehr ausführlich über den Inhalt erzählt. Im Clubausweis wurde dies nachgewiesen. Jetzt bekamen alle Mitglieder des Junior-Clubs bei einer kleinen Feierstunde von der Leiterin der Bücherei, Frau Ursula Schlauß, ihr Zertifikat überreicht. Leider musste der Autor Ulf Blanck die versprochene Lesung absagen, da seine Frau kurzfristig schwer erkrankte. Als kleine Entschädigung bekamen alle Kinder ein Buch seinerSerie „Die ???-Kids“ geschenkt.

Die Teilnehmer des Teens-Club bekamen ihre Zertifikate im Rahmen einer Cocktailparty von den Büchereimitarbeiterinnen Helene Schäuble und Andrea Dörr überreicht. Die Kinder und Jugendlichen hatten einen erstaunlichen Lesehunger: 140 Teilnehmer lasen 737 Bücher und knapp 100.000 Seiten. Aus den ausgefüllten Bewertungskarten wurden zahlreiche Gewinner ermittelt. Als Preise lockten Gutscheine für das Junge Theater in Bonn und für einen Kinobesuch, sowie Bücher, Schlüsselbänder, Heftmappen, Buntstifte usw. Die meisten Seiten im Junior-Club wurden von der 9-jährigen Rebecca Freitag (4165 Seiten)  und im Teens-Club von der 13-jährigen Alina Arenz (4006 Seiten) gelesen. Diese wurden mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Weiterhin wurde bei den Mitgliedern des Junior-Club jeweils der Beste aus jeder Klassenstufe ausgezeichnet. Lob gab es für alle Teilnehmer von dem Beigeordneten der Stadt Remagen, Herrn Hans-Joachim Bergmann, der Vertreterin des Presbyteriums Frau Sabine Schwarz und von der Rektorin der Grundschule Remagen Frau Anjo Närdemann. Auch die Eltern waren begeistert von dieser Aktion und teilweise sehr erstaunt über die Leselust ihrer eigenen Kinder. Es haben fast alle Schulen aus dem Kreis Ahrweiler zugesagt, die erfolgreiche Teilnahme auf dem Halbjahreszeugnis positiv zu vermerken. Ein herzlicher Dank geht an die Kreissparkasse Ahrweiler für die Unterstützung der Veranstaltung mit Präsenten.

P1000596

Großen Zuspruch fand am Sonntag, 13.09.09 der literarische Gottesdienst zum Buch Krabat von Otfried Preusler. Der Gottesdienst wurde von Pfarrer Udo Grub zusammen mit dem Team der Evangelischen Öffentlichen Bücherei Remagen gestaltet.
Zur Einführung las Helene Schäuble eine Zusammenfassung von Krabat vor. Im weiteren Verlauf des Gottesdienstes wurden drei wichtige Szenen aus dem Buch vorgelesen und von Pfarrer Grub entsprechend erläutert.
Die Büchereileiterin, Frau Ursula Schlauß wurde für ihre 30-jährige Büchereiarbeit geehrt. Im Namen des Presbyteriums dankte Frau Sabine Schwarz für den unermüdlichen Einsatz und überreichte einen Blumenstrauß. Gleichzeitig wurden an diesem Tag zwei Mitarbeiterinnen der Bücherei verabschiedet. Ursula Schlauß bedankte sich im Namen des ganzen Teams bei Frau Christa Schäfer für 13 Jahre Mitarbeit und bei Frau Helga Humbsch für 5 Jahre.
Nach dem Gottesdienst gab es im Pfarrgarten Kaffee und Kuchen. Hier konnte Frau
Ursula Schlauß zahlreiche Gratulationen der Gemeindemitglieder und Leser entgegen nehmen.

Bib-Führerschein 09.1

Bib-Führerschein 09.6

Grundschulkinder auf Spurensuche in der Evangelischen Öffentlichen Bücherei

Die evangelische öffentliche Bücherei Remagen hatte sich für die Grundschulkinder der 4. Klassen eine besondere Aktion einfallen lassen: Die 70 Schüler der Remagener Grundschule St. Martin konnten auf die Suche nach einem Büchergeist gehen. Bei erfolgreicher Suche winkte als Belohnung für jedes Kind ein persönlicher „Führerschein“ fürs Lesen – der „BIB“-Führerschein.

Jedes Kind erhielt ein Arbeitsheft mit dem Titel „Alex rettet den Büchergeist“ – eine spannende Geschichte, die die Kinder motivierte dem Büchergeist auf die Spur zu kommen.

Da die Kinder vier Jahre die Möglichkeit hatten in ihrer Grundschule die Bücherei zu besuchen und bei diversen Aktionen der evangelischen Bücherei mitzumachen, konnten sie nun zum Abschluss ihrer Grundschulzeit ihr Wissen über Bücher testen.

Unterstützt wurde diese Aktion von der Rektorin und den Lehrerinnen der Grundschule, da an dieser Schule bereits seit vielen Jahren die Leseförderung großgeschrieben wird.

Ach ja: selbstverständlich haben alle Schüler den Büchergeist gefunden und ihren Führerschein erhalten!

Bib-Führerschein 09.4