Am Samstag 19.07.2014, von 16-20 Uhr, findet im Garten des Evangelischen Gemeindehauses ein „Dîner en Blanc et Bleu“ statt (bei Regen im Gemeindehaus).

„Dîner en Blanc et Bleu, was ist denn das?“ werden sich einige Fragen. Hierzu einen Auszug aus Wikipedia: Als Dîner en blanc bezeichnet man auf Privatinitiative beruhende, über Netzwerke von Freunden und Bekannten organisierte Massenpicknicks weiß gekleideter Menschen an prominenten städtischen Orten. Ausgangspunkt des Phänomens war Paris. Mittlerweile gibt es gleichartige Veranstaltungen weltweit auf allen Kontinenten, unter anderem auch in mehreren deutschsprachigen Städten.

Als Ursprung der Veranstaltung wird der Sommer 1988 genannt, als ein gewisser Francois Pasquier seine überfüllte private Gartenparty spontan in den nahegelegenen Bois de Boulogne verlegt haben soll.

In der Folge verabredete man sich jeden Juni zu einem gemeinsamen, polizeilich nicht angemeldeten Picknick an einem öffentlichen aber bis zuletzt geheim gehaltenen Ort in Paris. Verpflichtend für alle Teilnehmer ist vollständig weiße Kleidung von Kopf bis Fuß. Selbst mitgebrachte Tische und Stühle werden zu langen Tafeln zusammengestellt, alle Teilnehmer bringen ein dreigängiges kaltes Menu und Getränke mit.

So ähnlich soll es auch bei uns sein. Die Farbgebung haben wir etwas erweitert, eben um das „Bleu“ (so könnten z.B. auch Jeans getragen werden). Jeder bringt weiße Tischwäsche mit, weißes Geschirr, Besteck und einen Beitrag für das allgemeine Buffet (den kulinarischen Künsten sind keine Grenzen gesetzt). Tische und Sitzmöglichkeiten sind vorhanden, diverse Getränke werden vor Ort gegen Spende angeboten.

Alle, die Spaß an gemütlichem Beisammensein und leckerem Essen haben, sind herzlich willkommen, egal ob als Single, Paar, Familie oder Gruppe . Wir freuen uns über jeden Teilnehmer!