Am Sonntag, 10. Juli 2016 sind alle herzlich eingeladen zu einem Picknick in Weiß (ähnlich wie das Dîner en blanc) von 12 – 15 Uhr in den Garten des Remagener Gemeindehauses, Marktstr. 25, neben der Friedenskirche.
Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung in das Gemeindehaus verlegt.
Nach dem großen Erfolg des Dîner en Blanc vor 2 Jahren kam immer wieder die Frage nach einer Wiederholung auf. In diesem Jahr ist es nun soweit und da wir uns diesmal im Anschluss an den Gottesdienst treffen, wurde die Veranstaltung in „Picknick in Weiß“ umbenannt.

Dieses Picknick in Weiß ist die etwas abgewandelte Form des bekannten Dîner en blanc. Haben Sie schon mal was vom Phänomen „Dîner en Blanc“ gehört? Wenn nicht, hier eine kurze Erklärung:
Als Dîner en Blanc bezeichnet man auf Privatinitiative beruhende, über Netzwerke von Freunden und Bekannten organisierte Massenpicknicks weiß gekleideter Menschen an prominenten städtischen Orten. Ausgangspunkt dieses Phänomens war Paris im Sommer 1988. Verpflichtend für alle Teilnehmer ist vollständig weiße Kleidung von Kopf bis Fuß. Selbst mitgebrachte Tische und Stühle werden zu langen Tafeln zusammengestellt, alle Teilnehmer bringen ein kaltes Menü und Getränke mit. Mittlerweile gibt es gleichartige Veranstaltungen weltweit auf allen Kontinenten, unter anderem auch in mehreren deutschsprachigen Städten. Das Dîner en Blanc galt lange als exklusives Oberschicht-Event, allerdings hat sich der Charakter der Veranstaltung mittlerweile verändert und zieht Menschen aus jeder Gesellschaftsschicht an. So zeichnen sich gerade die Ableger in Deutschland dadurch aus, dass sie explizit jeden animieren, daran teilzunehmen. (Quelle: Wikipedia)

Mitzubringen sind weißes Geschirr, Besteck und ein Beitrag für das allgemeine Buffet (den kulinarischen Künsten sind keine Grenzen gesetzt). Tische und Sitzmöglichkeiten sind vorhanden, diverse Getränke werden vor Ort gegen Spende angeboten. Das Tragen weißer  Kleidung würde das optische Bild abrunden. Der Eintritt ist frei.

Alle, die Spaß an gemütlichem Beisammensein und leckerem Essen haben sind sehr willkommen. Egal, ob Sie als Single, Paar, Familie oder Gruppe kommen, das Vorbereitungsteam freut sich über jeden Teilnehmer und hofft, dass alle dann in großer Runde ein paar nette Stunden in dem schönen Garten am Gemeindehaus verbringen werden. Für eine schöne musikalische Unterhaltung sorgt die Formation wARTEZIMMER aus Wachtberg. Ebenso stellt der Remagener Künstler Herbert Höcky seine Skulpturen im Garten aus.