Von links nach rechts: die Märchenerzählerinnen Marianne Bauer und Barbara Ristow und die Geigerin Isabella Bauer.

Von links nach rechts: die Märchenerzählerinnen Marianne Bauer und Barbara Ristow und die Geigerin Isabella Bauer.

Großen Zusprach fand der Märchenabend für Erwachsene zu dem das Team der Evangelischen Öffentlichen Bücherei Remagen bereits zum 6. Mal eingeladen hatte. Zu dem Motto „Im Land der Märchen – Halte ein und horche“ hatten die Märchenerzählerinnen Marianne Bauer aus Remagen und Barbara Ristow aus BonnMärchen ausgesucht in denen Frauen die Trägerinnen des Geschehens waren. So erzählten sie u.a. die Märchen „Prinz Schwan“, das russische Märchen „Wassilissa die Wunderschöne“ und das arabische Märchen „Der Wahrsager“. Zwischen den Erzählungen spielte Isabella Bauer passende, ruhige Musikstücke, die dem ganzen einen besonderen Rahmen gaben. Wieder einmal gelang es den Vortragenden die  Zuhörer in ihren Bann zu ziehen und eine wunderschöne Atmosphäre zu verbreiten. Der sehr gelunge Abend klang mit einem geselligen Beisammensein aus.

Zu Beginn des Monats April lädt das Team der Ev. Bücherei Remagen zu zwei lohnenswerten Veranstaltungen ein.

Am Donnerstag, 03.04.2014 findet um 19.30 Uhr der beliebte Märchenabend für Erwachsene im Evangelischen Gemeindehaus Remagen, Marktstr. 25 statt. Zu dem Thema „Im Land der Märchen – Halte ein und horche“ möchten die Märchenerzählerinnen Marianne Bauer aus Remagen und Barbara Ristow aus Bonn Sie mitnehmen auf eine entspannte Reise in die Welt der Märchen. Sie erzählen auf sehr schöne, ruhige Art an diesem Abend Märchen, in denen Frauen im Mittelpunkt des Geschehens stehen.

Im Anschluss lädt das Team der Bücherei Sie zum geselligen Beisammensein und einem kleinen Imbiss ein. Der Eintritt ist frei, das Büchereiteam freut sich über Spenden.

Am Sonntag, 06.04.2014 findet um 11 Uhr in der Friedenskirche Remagen wieder ein Literarischer Gottesdienst statt. Diesmal steht das Buch „Wunder“ von Raquel J. Palacio im Mittelpunkt dieses Gottesdienstes, der vom Team der Evangelischen Öffentlichen Bücherei mitgestaltet wird. Alle Gemeindemitglieder, Leser und Interessierte sind herzlich eingeladen.

In dem Buch „Wunder“ geht es um den zehnjährigen August, der anders ist als alle anderen Kinder. Er ist klug, mutig, humorvoll, sensibel, kraftvoll – aber auch sehr beeinträchtigt. Durch einen Gendefekt ist sein Gesicht entstellt. Er lebt mit seinen Eltern und seiner Schwester in New York, und hat bisher, auf Grund der vielen Operation, noch keine normale Schule besucht. Jetzt soll er aber, zu Anfang des 5. Schuljahres, zur Schule gehen. Dieses erste Jahr an der Schule, die Ereignisse dort und die Erfahrungen aller Beteiligten während dieser Zeit bilden den Mittelpunkt der Handlung. (Quelle: www.hanser-literaturverlage.de)

Diese emotional berührende Geschichte ist das Erstlingswerk der New Yorker Autorin Raquel J. Palacio, die dieses Buch nach einer Begegnung an einer Eisdiele mit einem ganz besonderen Kind geschrieben hat.

Nach dem Gottesdienst sind Sie herzlich willkommen zu Gesprächen bei Kaffee und Kuchen.

P1090267

 

Märchen zum Thema „Teilen“, die hatte Märchenerzählerin Annuluk den 23 Kindern am Samstag, 09.11.2013, mitgebracht. Bevor es losging, stimmte Annuluk die Kinder mit dem St. Martinslied ein. Als alle Kinder dann in die wunderbare Märchenwelt eingetreten waren, wurden sie von ihr in den Bann gezogen und hörten gespannt den Geschichten zu. Eingeflochten wurden weitere Martinslieder, die die Kinder gekonnt mitsangen. Während einer Bastelpause, in der die Kinder eine eigene Tischlaterne gestalteten, konnten Hunger und Durst mit Getränken und Plätzchen gestillt werden.

Aus Krankheitsgründen müssen wir den für den 28.11.2013 geplanten Märchenabend verschieben. Der neue Termin steht noch nicht fest. Sobald es einen neuen Termin gibt, werden wir Sie an dieser Stelle darüber informieren.