In der ersten Januarwoche trafen sich die Mitarbeiterinnen der Evangelischen Öffentlichen Bücherei Remagen zu ihrem traditionellen Neujahrsempfang. Eingeladen waren hierzu auch Pfarrerin Elisabeth Reuter, die Leiterin der Fundraisinggruppe Michaela Knieps und Bürgermeister Herbert Georgi.

Die Büchereileiterinnen Andrea Dörr und Helena Schäuble konnten auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken: Die Ausleihzahlen stiegen erneut auf 18.800 Ausleihen bei einem Bestand von 7.500 Medien. Ca. 620 aktive Leser nutzten das gute und aktuelle Angebot der Bücherei (Bücher für alle Altersgruppen, Hörbücher für Kinder und Erwachsene, Kassetten für Kinder, DVDs sowie Spiele und Zeitschriften). Insgesamt führte das Team 57 Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene durch, die von knapp 1.900 Menschen besucht wurden. Das Team der Evangelischen Öffentlichen Bücherei Remagen besteht inzwischen aus 17 Mitarbeiter/-innen, darunter auch 3 Schülerinnen, die ihre Begeisterung für Bücher gerne an die jugendlichen Besucher der Bücherei weitergeben. Insgesamt hat das Team fast 3000 Stunden ehrenamtliche Arbeit in 2010 geleistet.

Aber nicht nur die Vergangenheit, sondern ebenso die Zukunft wurde angesprochen, denn auch die Bücherei wird betroffen sein vom Neubau des evangelischen Gemeindehauses. Nun konnten Andrea Dörr und Helena Schäuble das gesamte Team überraschen: die Bürgerstiftung Remagen sowie die Rheinfähre Linz-Kripp GmbH unterstützen die zukünftige Arbeit der Bücherei mit einer großzügigen Spende. Diese Gelder sind bestimmt für die Anschaffungen, die im Rahmen des Umzugs in die neuen Räume notwendig sein werden. So kann die Bücherei sich auch in Zukunft als attraktiver Treffpunkt für alle Remagener Bürger präsentieren. Das ganze Team freute sich über diese große Überraschung und bedankte sich herzlich bei Herbert Georgi.