Durch Gespräche und Wissen Interesse wecken an Menschen, die etwas anders leben als wir selber – das will die Ev. Öffentliche Bücherei Remagen mit ihrem Projekt Wir feiern Weihnachten – und was feiert Ihr? . Und interessiert lauschten am Mittwoch, 21. 11.12 rund 70 Kinder der 4. Schulklassen, als die muslimische Kinderbuchautorin Nadia Doukali ihnen im Rahmen dieses Projekts aus ihrem Buch „Mohammed – Prophet des Friedens“ vorlas. Zuvor hatte sie jedoch als erstes die Kinder gefragt, welchen Religionen sie denn angehörten. Und es stellte sich heraus, dass neben katholischen, muslimischen und evangelischen Kindern auch ein Mädchen dabei war, dessen Familie sich dem Hinduismus zugehörig fühlt. Ihr sei es wichtig, so Nadia Doukali, dass man sich austausche, dass die Kinder ins Gespräch kämen und Fragen stellten und dass auch die Erwachsenen den Dialog nicht abreißen ließen.

Aus ihrem Buch las sie dann vor, wie der kleine Junge Schams Mohammed als gütigen und ehrlichen Händler erlebte, auf dessen Wort man sich verlassen konnte. Und wie sich Mohammed später immer öfter in eine Höhle auf dem Berg Hira in Mekka zurückzog, wo ihm die erste Sure mit dem Auftrag zu lesen und sich zu bilden offenbart wurde. Zwischendrin und im Anschluss wurden viele Fragen gestellt, zu Namen und Begriffen aus der Erzählung und zu ihr selbst als Autorin, so dass die Zeit viel zu schnell zu Ende ging. Aber sie versprach, dass sie alle Fragen, die im Nachhinein auftauchen sollten, gerne beantworten würde (die Bücherei hat die Adresse, unter der sie zu erreichen ist)!

Das Buch „Mohammed – Prophet des Friedens“ ist im Salam-Verlag erschienen, es kann sowohl in der Bücherei der Grundschule St. Martin als auch in der Ev. Öffentlichen Bücherei Remagen ausgeliehen werden. Finanziert durch Fördermittel aus dem Lokalen Aktionsplan gibt es dort auch viele weitere Bücher über die in Remagen vertretenen Religionen und über Achtung und Respekt gegenüber anderen Menschen.